Zum Inhalt springen
Kultur & Brauchtum
Kultur & Brauchtum
Kultur & Brauchtum
Kultur & Brauchtum
Kultur & Brauchtum
Kultur & Brauchtum

In unserem Seelsorgebereich sind viele Gruppierungen zur Kultur- und Brauchtumspflege ansässig. Dies reicht von einer der traditionsreichsten Schützenbruderschaften über eine Theatergruppe und Irish Folk bis hin zu Karnevalsveranstaltungen. Mit Sicherheit ist auch für Dich etwas dabei!

Die Karnevalsveranstaltungen der Pfarrei St. Joseph und Hl. Dreifaltigkeit starten traditionell jedes Jahr am Samstag nach dem 11.11. mit der Proklamation des Kinderdreigestirns der Pfarrei in der Aula der GGS Poller Hauptstraße. Das Kinderdreigestirn wird in jedem Jahr aus den Kommunionkindern der Pfarrei ausgewählt. Die Veranstaltung wird organisiert vom Poller-Prinzen-Proklamationsclub (3 PC).

In der eigentlichen Session folgen dann die zwei Pfarrsitzungen, die neben zwei Gastauftritten aus dem Kölner Karneval ausschließlich von eigenen Kräften der Pfarrgemeinde bestritten werden. Diese beiden Sitzungen zählen zu den Highlights des Poller Karnevals und es handelt sich hier wohl um eine der größten Pfarrsitzungen in Köln, die fast ausschließlich von eigenen Kräften ausgerichtet werden.

Am Karnevalssamstag folgt abends die 'Mess met Kölsche Tön' in der Pfarrkirche St. Joseph. Anschließend lädt der Ortsauschuss die Gemeinde zu einem kleinen Kölsch-Empfang ein.
Im Anschluss steigt die große Karnevalssamstagsparty für Alt und Jung im Saal des Pfarrheimes. Diese wird ausgerichtet vom Ortsauschuss der Pfarrei St. Joseph und Hl. Dreifaltigkeit und der Poller KjG (Katholische junge Gemeinde).

Fastelovend in Zint Jupp und Hl. Dreifaltigkeit

Heinz-Peter Hammer
Gerhild Waßer
Norbert Domm

Tel.: 0221 8307210

E-Mail: pastoralbuero.joseph@kirche-deutz-poll.de

(über Pastoralbüro St. Joseph und Hl. Dreifaltigkeit)

Entstanden ist die Idee der "Poller Irish Night" 2008. Zwei damalige Mitglieder des Pfarrgemeinderates der Poller Kirchengemeinde "St. Joseph und Hl. Dreifaltigkeit" - bekennende Irland-Fans - besuchten ein Konzert der Folk-Rock-Gruppe Ben Bulben. Das Konzert fand leider vor einem recht kleinen Publikum statt. Die Musiker jedoch ließen sich davon nicht beeindrucken und zeigten Spielfreude, die schnell auch auf die beiden Gäste aus Köln-Poll überging. Noch in der Straßenbahn auf dem Weg nach Hause war man sich einig: "Mensch, das kriegen wir in Poll doch auch hin. Es ist einen Versuch wert."

Kurz darauf wurden mit dem damaligen Pfarrgemeinderat der Poller Pfarrei St. Joseph und Hl. Dreifaltigkeit und dem Frauenforum "einblick" - ebenfalls eine Gruppierung innerhalb der Pfarrgemeinde - zwei Veranstalter gefunden, die gemeinsam bereit waren, das Risiko dieses "Veranstaltungsversuches" zu tragen. Das war der Startschuss für die "1. Poller Irish Night". War man sich anfangs noch unsicher, wie Irish Folk in Poll ankommt, so war doch recht schnell klar, dass die Idee auf fruchtbaren Boden fallen würde. Die Karten waren innerhalb von drei Wochen restlos ausverkauft. Auch das Feedback im Anschluss an die Veranstaltung bestätigte: "Das solltet ihr öfter machen!"

Seit dem ertönt nun Jahr für Jahr Irish Folk Music in Poll. 2019 wurde bereits das 10-jährige Jubiläum der Poller Irish Night gefeiert.

Er war einmal...

... im Jahre 1991, als eine starke, ambitionierte Frau eine Vision hatte. Sie wollte die Gemeinde St. Dreifaltigkeit mit einer noch nie dagewesenen Attraktion unterhalten. Zu diesem Zwecke scharrte Sie lauter junge Leute um sich, die hauptsächlich aus der seit mehreren Jahren bestehenden Sternsingergruppe stammten. Diese sollten in Form von Lustspielen - aufgeführt auf einer Bühne - die Gemeinde zum Lachen bringen. Ihr Wunsch, eine junge Theatergruppe ins Leben zu rufen, ging in Erfüllung.

Die Pollypen waren geboren.

Ende 1. Akt

Am Anfang mussten noch einige Hindernisse überwunden werden:

  • finanzielle Mittel mussten beschafft werden
  • die Bretter, die die Welt bedeuten, mussten zusammen gezimmert werden
  • Requisiten wurden aus allen Ecken und Enden herbeigetragen
  • zu guter Letzt galt es noch das Lampenfieber zu überwinden

Ende 2. Akt

Über die Jahre hinweg wuchs unser Erfolg und somit auch die an uns gestellten Anforderungen. Wo anfänglich zwei aufgeführte Einakter an zwei Abenden reichten, wurden nun abendfüllende Stücke gespielt. Auch die Zahl der Vorstellungen stieg: erst vier, dann fünf, dann sechs... Dieses ist dem zunehmenden Bekanntheitsgrad zu verdanken, der mittlerweile die Ortsgrenze überschritten hat!

Ende 3. Akt

Leider mussten auch personelle Veränderungen hingenommen werden. Trotzdem - oder gerade deshalb - sind wir über die Jahre zu einem immer harmonischeren und reiferen Team zusammengewachsen, was sich vor allem in der stressigen und nervenraubenden Proben- und Aufführungszeit bemerkbar macht. Dadurch waren wir in der Lage den größten Wechsel, nämlich den der Gesamtleitung, meistern zu können. Nach acht Jahren übergab unsere Gründerin Lisa Schrage die Gesamtleitung in die fähigen Hände von Oliver Pahlke.

Ehe man sich versieht, bringen wir unser Publikum jetzt schon seit über einer Dekade zum Lachen. Wir hoffen, dieses auch in den nächsten Jahren zu schaffen. Denn denkt daran:
Wenn man uns die Treue hält,
spielen wir auch weiter...

ENDE 

Die "St. Sebastianus Schützenbruderschaft Deutz e.V. gegr. vor 1463" zählt zu den mitgliederstärksten Schützenvereinen in Köln und seinem Umfeld.

Ihre Hauptziele sind die Pflege der alten Überlieferungen und heimatlichen Gebräuche, worunter auch die Feste der Schützenbruderschaft fallen, sowie die Ausübung des Schießsports.

St. Sebastianus Schützenbruderschaft Deutz e.V.

Rolf-Rüdiger Forst